Guntmar Kipphardt
Herzlich Willkommen!

Schön, dass Sie unsere Seite besuchen.
Sie sind gerne eingeladen auf unserer Homepage zu stöbern.
Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus unseren Organisationen,
wichtige politische Termine und viele Informationen über den
CDU-Ortsverband Kettwig und unserem schönen Ort Kettwig.

Ihr
Guntmar Kipphardt,
Vorsitzender / Ratsherr


 
29.07.2020

26.07.2020
„Der Ärger ist dauerhaft vorprogrammiert: Wenn sich Autos, Fahrräder und Fußgänger ständig in dieser unübersichtlichen verkehrlichen Situation begegnen, dann kann es nur zu Konflikten kommen“, sind sich Landtagsabgeordneter Fabian Schrumpf (CDU) und Kettwigs Ratsherr Guntmar Kipphardt (CDU) einig. Am Donnerstag machten sich beide erneut ein Bild vor Ort.

„Wer jetzt aber vorschnell einen autofreien Promenadenweg fordert, muss auch eine Lösung für die Andienung der Bachstraße und der Bootsvereine vor und hinter der Eisenbahnbrücke anbieten“, so Kipphardt. „Nur so, wie sich die Situation jetzt darstellt, kann es nicht weitergehen“, stellt Kipphardt fest. „Daher müssen die berechtigten Interessen aller Beteiligten Berücksichtigung finden. Nach Auffassung der CDU-Kettwig reicht eine Markierung mit ein paar Pinselstrichen auf der Fahrbahn oder dem Bürgersteig nicht aus. Nur eine große Lösung wird zu einem befriedigendem Ergebnis führen.“ 

Landtagsabgeordneter Fabian Schrumpf (rechts) Ratsherr Guntmar Kipphardt

Machten sich erneut ein Bild vor Ort: Landtagsabgeordneter Fabian Schrumpf (rechts)
und Ratsherr Guntmar Kipphardt am Promenadenweg

Als „Zwischenlösung“ nutzen die Fahrradfahrer den Bürgersteig

Als „Zwischenlösung“ nutzen die Fahrradfahrer den Bürgersteig –
häufig in beiden Richtungen gleichzeitig

Kettwiger Promenade

Die Ruhr und die Kettwiger Promenade locken Fußgänger,
Fahrradfahrer und Autos nach Kettwig.

weiter

24.07.2020
„Wer an einer so schönen Stelle wohnt hat leider auch Probleme mit parkenden Fahrzeugen und Trailern auswärtiger Besucher“, stellte Seemanager Boris Orlowski fest. Und davon konnten Vertreter der Anwohner rund um die Slip-Anlage am Oberwasser einiges berichten. Auf Einladung von BV-Mitglied Gabriele Kipphardt (CDU) waren auch Landtagsabgeordneter Fabian Schrumpf (CDU) und Kettwigs Ratsherr Guntmar Kipphardt (CDU) in die Straße Zur Alten Fähre gekommen.
Sehr sachlich wurden die bestehenden Parkplatzprobleme insbesondere durch externe Besucher diskutiert. „In diesem Jahr ist alles: Durch die Corona-Pandemie und durch die beschränkten Reisemöglichkeiten werden die Freizeitangebote an der Ruhr besonders intensiv genutzt“, stellte Fabian Schrumpf heraus. „Diesen Peak werden wir vermutlich so nicht noch einmal erleben“, so der Abgeordnete.
Dennoch helfen will Gabriele Kipphardt. „Wir müssen eine Lösung finden, dass die Trailer und die Zugfahrzeuge nicht Rettungswege oder Zuwegungen für die hier Lebenden blockieren.“ Und hier versprachen die Anwohner Unterstützung für einige diskutierte Vorschläge, wie das Parkplatzproblem dauerhaft gemindert werden könnte. Demnächst will man sich an gleicher Stelle erneut treffen.


Diskutierten mit Anwohnern

Diskutierten mit Anwohnern:  Seemanager Boris Orlowski (1.v.l.),
Guntmar Kipphardt (2.v.l.), Fabian Schrumpf (2.v.r.) und Gabriele Kipphardt (1.v.r.)


Viel los war am Donnerstag wieder auf der Ruhr. Beim Tretbootverleih am Promenadenweg bildete sich eine lange Schlange.
Viel los war am Donnerstag wieder auf der Ruhr. Beim
Tretbootverleih am Promenadenweg bildete sich eine lange Schlange.

Eine Nilgans beobachtete die Diskutanten aufmerksam.

Eine Nilgans beobachtete die Diskutanten aufmerksam.
weiter

20.07.2020
„Das machen Sie aber toll“, attestierte selbst die 5jährige Anna-Lena beim Vorbeigehen. Mit Freischneider und anderen Gartengeräten machten sich Markus Kipphardt und sein Vater Ratsherr Guntmar Kipphardt (CDU) am Samstag über den zugewucherten Fußweg an der Ecke Schmachtenbergstraße / Prälatenweg her.
„Es gab dringenden Handlungsbedarf, ein Durchkommen war nicht mehr möglich und optisch sah es bescheiden aus. Und da wir 2 Stunden Zeit hatten, haben wir uns kurzerhand an die Arbeit gemacht“, so die beiden Kipphardts.
Vorher: Hier war kein Fußweg mehr erkennbar

Vorher: Hier war kein Fußweg mehr erkennbar

Bei der Arbeit: Markus Kipphardt und Ratsherr Guntmar Kipphardt (CDU)

Bei der Arbeit: Markus Kipphardt und Ratsherr Guntmar Kipphardt (CDU)


weiter

09.07.2020
„Schön, dass das Kettwiger Schwimmbad wieder öffnet“, freut sich Kettwigs Ratsherr Guntmar Kipphardt (CDU). „Ich danke allen, die dazu beigetragen haben. Auch unser Oberbürgermeister Thomas Kufen hatte sich der Sache angenommen. Allerdings sehe ich dringenden Handlungsbedarf für die Zukunft hinsichtlich der Einstellung von Rettungsschwimmern“, mahnt der Christdemokrat.

Auf der Homepage der Stadt Essen (https://www.essen.de/meldungen/pressemeldung_1385057.de.html)  steht nun die Öffnung des Kettwiger Schwimmbades offiziell: Ab 10.07. geht´s los. Und laut Wetterprognose sollen die Temperaturen ab Samstag wieder über die 20° - Marke klettern, Tendenz wärmer und sonniger. „Das sind gute Nachrichten für die Kettwiger, die Corona bedingt in diesem Jahr weniger in die Ferne schweifen können.“

•    Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 6:30 bis 10 Uhr sowie 14 bis 20 Uhr
•    Samstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr


„Für die Zukunft müssen wir jedoch zu einer flexibleren Einstellungspolitik bei den Rettungsschwimmern kommen. Sonst werden wir das Problem des Personalmangels in diesem Bereich Jahr für Jahr vor uns erneut herschieben,“ so Kipphardt.

weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Ortsverband Kettwig  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 44246 Besucher