Neuigkeiten
08.02.2019
„Wer unserer NRW-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, Frau Ina Scharrenbach, zu Fragen des bezahlbaren Bauens und Wohnens oder dem Heimatgedanken zuhören und evtl. auch in den Dialog eintreten möchte, sollte schnell zum Telefonhörer oder PC greifen. Wir haben noch 10 ad-hoc-Plätze für den Neu-jahrsempfang, der um 10 Uhr im Sengelmannshof beginnt, freigehalten“, so Kettwigs Ratsherr Guntmar Kipphardt (CDU).


Erwartet wird das Who-is-Who der CDU aus Essen wie dem CDU-Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Matthias Hauer auch der Landtagsabgeordnete Fabian Schrumpf (CDU) sowie dem Essener CDU-Kandidaten für die Europawahl Ulrich Beul. „Und da auch Vertreter des Rates und der Bezirksvertretung anwesend sein werden ist das eine großartige Gelegenheit, unmittelbar mit den politischen Akteuren ins Gespräch zu kommen“, so Kipphardt.

Unter Tel. 6437 oder info@cdu-kettwig.de kann man sich noch kurzfristig unter Nennung seines Namens und seiner Telefonnummer anmelden. Einlass ist ab 9:30 Uhr.

weiter

29.01.2019
„Wir freuen uns, dass Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen zugesagt hat, zum Neujahrsempfang der CDU-Kettwig zu kommen und dort auch die Festansprache zu halten“, teilt Guntmar Kipphardt, Vorsitzender der Kettwiger Christdemokraten, mit.

Mit Spannung wird erwartet, was die Ministerin zur Wohnungsbaupolitik des Landes, speziell in Essen, sagen wird. Gerade mit der vor wenigen Wochen neu in Kraft getretenen Landesbauordnung und den ständig angepassten Wohnraumförde-rungsbestimmungen soll das sogenannte. „bezahlbare Wohnen“ gestützt werden.

Und vielleicht gibt es auch einen Hinweis auf Fördermittel des Landes für die Neugestaltung unseres Rathausplatzes.

Am Sonntag, 10. Februar 2019, lädt die CDU-Kettwig um 10:00 Uhr (Einlass ab 9:30 Uhr) in den Sengelmannshof in Kettwig.

„Nicht nur Mitglieder der CDU-Kettwig sind herzlich willkommen. Auch politisch Interessierte sind gern gesehene Gäste bei unseren Veranstaltungen“, so Kipphardt.

Wer gerne dabei sein möchte, kann sich unter Nennung seines Namens und seiner Telefonnummer unter   64 37 oder info@cdu-kettwig.de schon jetzt anmelden.

weiter

21.12.2018

01.12.2018
Gute Nachricht für den Sport
„Ich freue mich für den Kettwiger Sport: Nachdem in diesem Jahr der obere Sportplatz nach umfangreichen Umbaumaßnahmen mit Kunstrasen und Tartanbahnen eingeweiht werden konnte, hat der Rat in seiner jüngsten Sitzung am Mittwoch entschieden, dass zusätzlich auch der untere Tennenplatz zu einem Kunstrasenplatz + umgewandelt wird. Denn auch die Umkleiden, Duschen und Sanitäranlagen auf beiden Plätzen werden entsprechend angepasst“, berichtet Kettwigs Ratsherr Guntmar Kipphardt (CDU).


weiter

20.11.2018
Pflanzaktion in Kettwig.
Wir haben 2019 Blumenzwiebeln gesetzt, damit es in Kettwig Auf der Höhe im kommenden Jahr gelb erblüht.


weiter

14.11.2018
Am kommenden Freitag, 16. November, wird die CDU-Kettwig wegen der großen Nachfrage nochmals Laubsäcke verteilen.
Von 10:00 bis 12:00 Uhr können die Kettwiger am Märchenbrunnen – gegenüber dem Marktplatz – kostenlos Laubsäcke mitnehmen.
Die EBE wird diese Laubsäcke bis spätestens Dezember jeweils samstags einsammeln, allerdings nur an Straßen, die auch von der EBE gereinigt werden.
weiter

11.10.2018
„Es ist eine gute Idee, Laub von öffentlichen Flächen über die von den Essener Entsorgungsbetrieben kostenlos zur Verfügung gestellten weißen Laubsäcke entsorgen zu können“, findet Kettwigs Ratsherr Guntmar Kipphardt (CDU). Lediglich: Die Kettwiger müssen zum Recyclinghof nach Essen oder Werden fahren, um sich dort die limitierten Laubsäcke abzuholen. Hier hilft die CDU – Kettwig nun aus.

Nach der großen Nachfrage im vergangenen Jahr wollen wir wieder Laubsäcke kostenlos an die Kettwiger verteilen. Am kommenden Samstag, 13. Oktober wird die CDU Kettwig mit einem Stand am Märchenbrunnen (Gabelung Hauptstraße / Schulstraße) stehen und in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr die Laubsäcke dort abgeben.

Laubsäcke dürfen jedoch nur in Straßen mit Straßenreinigung verwendet werden.
„Wichtig ist nur, dass bestimmte Spielregeln eingehalten werden. Kein privater Grünschnitt oder Gartenabfälle gehören in die Laubsäcke, sondern ausschließlich „öffentliches“ Laub“, so Kipphardt. Näheres kann auf der Homepage der Entsorgungsbetriebe Essen nachgelesen werden. „Und anschließend die gefüllten und verschnürten Laubsäcke an den Straßenrand stellen. Dort werden diese dann von den Entsorgungsbetrieben eingesammelt.“

weiter

10.10.2018
Wir freuen uns, dass seit 9 Uhr das Schadstoffmobil der EBE auf dem Parkplatz des Kettwiger Schwimmbads steht.
Ca. 20 Personen waren um die Zeit mit ihren alten Farben, Lacken, Spachtelmasse... und Elektroschrott vor Ort.
Das Mobil steht in diesem Jahr nur einmal in Kettwig, aber ab 2019 soll es mehrere Termine geben.


weiter

06.09.2018
Lob für die Entsorgungsbetriebe
Kettwiger sparen Fahrten: Schadstoffmobil wahrscheinlich zukünftig regelmäßig in Kettwig


„Wer Reste von Farben oder Lacken, ausgediente Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren oder Batterien fachgerecht entsorgen wollte, musste in der Vergangenheit entweder zurück zum Fachhändler oder einen Termin in anderen Essener Stadtteilen wahrnehmen“, stellt Ratsherr Guntmar Kipphardt (CDU) dar. Kipphardt hatte sich intensiv dafür eingesetzt, dass das Schadstoffmobil der Entsorgungsbetriebe auch in Kettwig Station macht. Am 10. Oktober wird das Schadstoffmobil der EBE erstmalig in diesem Jahr in der Zeit von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr auf dem Parkplatz Im Teelbruch – gegenüber dem Schwimmzentrum – halt machen. „Wenngleich es in diesem Jahr nur einen Termin gibt, bin ich optimistisch, dass das Schadstoffmobil zukünftig 3x bis 4x pro Jahr nach Kettwig kommen wird“, so Kipphardt.

Was genau beim Schadstoffmobil abgegeben werden kann, steht auf der Homepage der Entsorgungsbetriebe der Stadt Essen (www.ebe-essen.de). Elektrokleingeräte wie Haartrockner oder Toaster werden ebenso angenommen wie Chemikalien. Motor- und Getriebeöl kann nur am Recyclinghof abgegeben werden. Keinesfalls gehören diese Dinge aber in die Mülltonne.

weiter

17.07.2018
CDU-Kettwig besucht Springer Druckerei
Auf Einladung der CDU-Kettwig besuchten Mitglieder und Freunde der CDU im Bezirk IX Europas modernste Offsetdruckerei. Ermöglicht hatten die Besichtigung die ehemaligen Springermitarbeiter Horst Ahrens (CDU-Kettwig) und BV-Mitglied Herbert Schermuly (CDU-Werden).
Besuchergruppe bei Springer
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Ortsverband Kettwig  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.15 sec. | 29765 Besucher