Neuigkeiten
12.05.2021, 07:33 Uhr
CDU-Kettwig: Brücker Schule muss ein großer Wurf werden!
Brücker Schule: Abbrucharbeiten gehen zügig voran
Seit Ende Januar 2017 ist die Brücker Schule – nachdem dort Tetrachlorethen festgestellt wurde – geschlossen.

Die Abbrucharbeiten sind in vollem Gange. Der Eva-Hollands-Weg wurde mit dicken Holzbohlen belegt, das Schulgrundstück ist komplett umzäunt und die Baustelle wird wegen austretender Gerüche bewettert. Ferner muss der Boden rund um das Schulgebäude bis hin auf das Nachbargrundstück saniert werden.

Unbefriedigend ist, dass Kettwig so lange Jahre auf die Grundschule in vor der Brücke verzichten musste und mit der Containerlösung an der Gustavstraße solche Kompromisse eingegangen wurden.

„Wie uns mitgeteilt wurde, ist die unverhältnismäßig lange Planungszeit zwischen Schulschließung und Baubeginn dem Umstand geschuldet, dass sich die Verwaltung erst nach eingehender Prüfung der Belastung durch Schadstoffe gegen Sanierung und dann für den Neubau entschieden hat“, stellt Annette Im Brahm (CDU), Kinder- und Jugendbeauftragte der BV IX, fest.

Die neue Schulbauleitlinie, die erst im April dieses Jahres rechtskräftig wurde, zwang die Verwaltung, mit der Raumplanung wieder ganz von vorne beginnen zu müssen.

Zeitgemäße Schule als Lern- und Lebensraum!

Letztlich lässt die Schulbauleitlinie kaum noch konzeptionelle oder pädagogische Wünsche offen.

Ein Blick in die Leitlinie lohnt sich: Flexible Raumkonzepte, modernste Medien und Technik, Raum für Spielen und Entdecken, Inklusion sowie Nachhaltigkeitsziele werden umgesetzt.

Auch sollen sowohl eine Turnhalle als auch eine Aula in Zukunft wieder am Standort Mintarder Weg vorzufinden sein. „Vielfach habe ich gefordert – und dieser Argumentation sind der zuständige Ausschuss und der Rat schon früh gefolgt – , dass die Schule am Mintarder Weg auch zukünftig sowohl eine Turnhalle als auch eine Aula haben muss. Denn die Schule am Mintarder Weg war nie „nur“ Schule; die Brücker Schule war insbesondere mit ihrer Aula immer auch Ort für Veranstaltungen, hier wurden Märchen aufgeführt, fanden die Deutschen Kabarett-Tage statt oder hier wurden Vorträge gehalten und die Turnhalle diente über den Schulsport hinaus auch dem Vereinssport und den Kettwiger Sportlerinnen und Sportler“, so Kettwigs Ratsherr Guntmar Kipphardt (CDU).

Die Grundschule am Mintarder Weg wird sicher ein zukunftweisendes Schulgebäude werden – bei den geschätzten Baukosten sollten wir auch einen großen Wurf erwarten können.





CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Ortsverband Kettwig  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec. | 51006 Besucher