Neuigkeiten
21.02.2018, 16:41 Uhr
Über 100 Gäste beim Neujahrsempfang der CDU
Wieder einmal hieß es „Volles Haus“ im Sengelmannshof.
Über 100 Gäste waren der Einladung der CDU-Kettwig zum Justizminister Wolfgang BiesenbachNeujahresempfang gefolgt – und wurden nicht enttäuscht. Nach seiner Begrüßung blickte Guntmar Kipphardt in einer humorigen Rede auf das vergangenen Jahr, insbesondere das gute Abschneiden der Christdemokraten bei den Wahlen.



Oberbürgermeister Thomas Kufen streifte in seinem Grußwort die Ereignisse, die Essen als Großstadt im vergangenen Jahr Oberbürgermeister Thomas Kufenbesonders berührt hatten. Neben den Effekten des Grünen Hauptstadtjahres, bei dem besonders viele Essener Bürger eingebunden werden konnten, Highlights wie dem Baldeneysteig, dem Wachstum der Stadt in vielen Bereichen wie Bauen und Wohnen sowie Gewerbeansiedlung, machte Oberbürgermeister Kufen aber auch die Herausforderungen deutlich, vor denen die Stadt steht. Für Kettwig ist dies unter anderem die Schule an der Ruhr, deren Dependance am Mintarder Weg bekanntlich geschlossen werden musste.

Festredner Justizminister Wolfgang Biesenbach machte direkt zu Beginn seiner Ansprache deutlich, dass er keinen juristischen Fachvortrag halten würde. Dazu würde er – bei Bedarf – gerne gesondert einladen. Er sprach vor allem vor den Herausforderungen, vor denen das Land und auch der Bund in der nächsten Zeit stehe. Vor allzu vielen guten Vorschlägen warnte er auch immer stets zu überlegen, wie das denn alles bezahlt werden könne. Sehr anschaulich machte der Justizminister des Landes NRW deutlich, wie sehr wir einerseits über staatlichen Datenschutz sprechen, andererseits aber häufig unbemerkt es zulassen, dass wir uns über unser Smartphone längst von Google und  Co mittels Bewegungsprofilen oderGuntmar Kipphardt dem Aufsuchen von bestimmten Produkten im Internet längst zum gläsernen Menschen entwickeln würden. Mittels weniger Einstellungen am Smartphone ließe sich dies ändern, so der Minister.

Beim anschließenden Imbiss wurden die Gespräche an den Tischen noch lange intensiv fortgesetzt.


CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Ortsverband Kettwig  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 24044 Besucher